New PDF release: An den Grenzen menschlichen Wissens

By Alois Reutterer

ISBN-10: 3534112393

ISBN-13: 9783534112395

Show description

Read Online or Download An den Grenzen menschlichen Wissens PDF

Best other social sciences books

Get Dialogues about God (New Dialogues in Philosophy) PDF

Charles Taliaferro, a number one thinker of faith, offers numerous fictional dialogues between characters with contrasting perspectives at the life of God, together with theism, atheism, skepticism, and different nuanced arguments concerning the nature of God. In a sequence of 5 encouraged, unique debates, Taliaferro faucets into numerous well-known exchanges, together with these between Antony Flew, Basil Mitchell and R.

L’innovation ordinaire - download pdf or read online

Les entreprises contemporaines se caractérisent en ultimate lieu par le mouvement, résultat d’un flux everlasting d’innovations produisant à l. a. fois engagement et lassitude, remise en ordre et déviance. Cette expérience bouleverse les cadres sociaux convenus et amène les acteurs à se mettre à distance de leurs investissements cognitifs et affectifs.

Additional resources for An den Grenzen menschlichen Wissens

Example text

Eine spezielle Gruppe von modernen Vitalisten sind die religiösen Fundamentalisten. Sie glauben, den biblischen Schöpfungsbericht wörtlich nehmen und daher die Evolutionstheorie aus religiösen Gründen ablehnen zu müssen. In den USA (aber auch in Europa) feiert diese Geisteshaltung als Creationismus derzeit fröhliche Urständ. ) eorie aufgefaßt und sogar verlangt, daß diese Lehre neben dem Darwinismus als gleichrangige ese gelehrt wird. Genauer betrachtet ist aber der Vitalismus nicht nur für die Wissenscha inakzeptabel, sondern auch für die eologie ruinös, wie D (1972) gezeigt hat: „Der Vitalismus übersieht völlig, daß er den Gott, dessen er mit seiner Beweisführung in der belebten Häle der Natur habha zu werden ho, mit derselben Methode aus der unbelebten Häle der Welt vertreibt.

B. “ (3) Metaphysisch-fiktive Begriffe erklären nichts (ein Begriff allein erklärt nie etwas), sondern mit ihrer Hilfe errichtete Hypothesen hemmen höchstens den Erkenntnisfortschritt, da sie eine Erklärung 29 vortäuschen. Der Entelechiebegriff ist wissenschalich unfruchtbar und überflüssig. ) Eine Entelechie oder ein elan vital erklärt die Evolution oder den Organismus nicht besser, als ein elan locomotif die Dampfmaschine erklärt. (4) Mit Hilfe des Entelechiebegriffs wird die unbestreitbar gegebene Zweckmäßigkeit in der organischen Natur kurzerhand in Zwecktätigkeit umgedeutet.

Unser Kosmos (und einen anderen kennen wir nicht) hat jedenfalls und offensichtlich die Tendenz in sich, Leben hervorzubringen, und unter geeigneten Rahmenbedingungen entwickelt sich die Materie auch tatsächlich zu einer so hohen Komplexität, daß Lebewesen entstehen. Doch sei nochmals betont, daß dies alles nicht den Schluß erlaubt, das Universum sei von vornherein darauf „programmiert“, den Menschen entstehen zu lassen. Denn: „Es liegt auf der Hand, daß Lebewesen, die sich über die Rätsel eines Universums den Kopfzerbrechen, dazu nur in einem Universum fähig sind, das in der Lage ist, intelligente Lebewesen hervorzubringen“ (D 1981).

Download PDF sample

An den Grenzen menschlichen Wissens by Alois Reutterer


by David
4.1

Rated 4.37 of 5 – based on 20 votes