Download e-book for iPad: Analyse internationaler Beziehungen: Methoden — Instrumente by N. Konegen, K. Sondergeld (auth.), Jürgen Bellers, Wichard

By N. Konegen, K. Sondergeld (auth.), Jürgen Bellers, Wichard Woyke (eds.)

ISBN-10: 3663092607

ISBN-13: 9783663092605

ISBN-10: 3663092615

ISBN-13: 9783663092612

Show description

Read Online or Download Analyse internationaler Beziehungen: Methoden — Instrumente — Darstellungen PDF

Similar german_9 books

Download e-book for kindle: Normensetzung für die Rechnungslegung: Bisherige by Karin Breidenbach

Durch die Bemühungen um eine internationale Harmonisierung der Rechnungslegung wächst der Einfluß der US-amerikanischen Vorschriften und der Normen des foreign Accounting criteria Committee auf die Erstellung von Konzernabschlüssen deutscher Unternehmen. Karin Breidenbach untersucht, ob und inwiefern der deutsche Normensetzungsprozeß für die Rechnungslegung geändert werden sollte, um die Anwendung der genannten Normen zu ermöglichen und den Einfluß der betroffenen Gruppen zu verbessern.

Download PDF by Gunnar Pritsch: Realoptionen als Controlling-Instrument: Das Beispiel

Realoptionen gewinnen in der Wissenschaft zunehmend an Bedeutung. Da sich die wissenschaftliche Diskussion jedoch ausschließlich mit instrumentell-methodischen Fragen beschäftigt, ist das Anwendungspotenzial des Realoptionsansatzes für spezifische Fragestellungen (wie z. B. Pharma F&E) bislang ebenso wenig untersucht worden wie Fragen zur konkreten Umsetzung des Ansatzes und zu seinem Implementierungsprozess.

Read e-book online Qualitätsberichte von Krankenhäusern: Eine empirische PDF

Qualitätsberichte sollen dazu beitragen, das Leistungsgeschehen im Gesundheitswesen transparenter zu machen und Informationsasymmetrien zwischen Patienten und Leistungserbringern abzumildern. Die Ausgestaltung strukturierter Qualitätsberichte stellt die Verantwortlichen im Krankenhausmanagement jedoch vor ein komplexes challenge.

Additional info for Analyse internationaler Beziehungen: Methoden — Instrumente — Darstellungen

Example text

Politischen Beziehungen im Auge und nicht nur den Besitz an Machtmitteln. Neuere Versuche gehen in ähnliche Richtung, wenn sie den Machtbegriff als Ursache-WirkungsVerhältnis sehen. "Macht ist die Verursachung bestimmter Handlungen durch bestimmte Präferenzen" (Nage/1975: 24). z. genauer an denen, die kausal durch bestimmte Präferenzen ausgelöst worden sind. , ,Power-over-others is identified with the causal impact of one actor's preferences on another actor's behavior" (Barrels 1984). Die Wirkung, die aus Machtverhältnissen folgt, wird somit zum entscheidenden Merkmal.

Diese "Perzeptionsformel" hatjedoch keine befriedigenden Resultate erbracht (vgl. Link 1980: 125). Die Versuche, geeignete Indikatoren für die Wirkung von Macht in sozialen Beziehungen zu konstruieren, sind bisher nicht sehr überzeugend. Zwar haben insbesondere die Community power Studien bzw. organisationssoziologische Arbeiten in Teilbereichen einige Erfolge aufzuweisen. Eine generell gültige Methode hat die Wirkungsforschung bisher jedoch nicht vorlegen können. Aus diesen und anderen Gründen ist den Input-Faktoren Machtressourcen und -mitteln Vorrang gegeben worden vor den OutputFaktoren der Machtwirkung.

Die Wirkung, die aus Machtverhältnissen folgt, wird somit zum entscheidenden Merkmal. Aufgrund der Schwierigkeit, geeignete Indikatoren vor allem für den Wirkungsaspekt zu bilden und zu operationalisieren, konzentriert sich die Forschung auf den Potential- und Instrumentalaspekt des Machtkonzepts. Macht ist die Fähigkeit, andere (Personen, Gruppen, Institutionen) zu einem gewünschten Verhalten (Handlungen, Entscheidungen, Meinungen) zu veranlassen, wobei diese Fähigkeit auf materiellen und immateriellen Ressourcen beruhen kann.

Download PDF sample

Analyse internationaler Beziehungen: Methoden — Instrumente — Darstellungen by N. Konegen, K. Sondergeld (auth.), Jürgen Bellers, Wichard Woyke (eds.)


by Jeff
4.1

Rated 4.40 of 5 – based on 30 votes